Emotionaler Stressausgleich 

Zeigt dein Tier...

... unerklärliches wiederkehrendes Verhalten?

... Anzeichen eines psychischen Traumas?

... körperliche Beschwerden und der Tierarzt findet die Ursache nicht?

... Beschwerden die immer wieder auftreten?

 

Eingeschlossene Emotionen als Auslöser für Krankheiten und Verhaltensmuster  

Wie passiert das? 

Der normale Verlauf einer Emotion ist fühlen, verarbeiten, loslassen. 
Kommt es in diesem Verlauf zu Komplikationen, schließt sich die Emotion erstmal ein, damit sie später verarbeitet oder losgelassen werden kann. 
Solange schwingt die Emotion in ihrer Frequenz und zieht immer wieder Begebenheiten an, die diese Emotion auslösen um den Verlauf zu vollenden. 
Leider sind uns die eingeschlossenen Emotionen oft nicht bewusst und so vervielfachen sie sich und lösen Verhaltensmuster aus die wir nicht steuern können. 
Als Beispiel haben wir eine Enttäuschung in der Partnerschaft empfunden und gehen davon aus, dass dies immer wieder passiert. Mit den Gesetzen der Resonanz, der Anziehung und um unsere eingeschlossenen Emotionen zu füttern, gelangen wir immer wieder in die Enttäuschungssituation, bis wir es irgendwann schaffen sie zu verarbeiten und abzulösen. Wir sagen dazu gerne "bis wir daraus gelernt haben".

Emotionen werden in der TCM Organen zugeordnet und die Wissenschaft geht dorthin, dass die Organe selbst die Emotionen auslösen. 
Das beste und bekannteste Beispiel hierfür ist die Nebenniere mit dem Stresshormon Adrenalin. 
Die Leber wird der Wut zugeordnet, die Lunge der Trauer usw. 
Wird nun immer wieder eine bestimmte Emotion empfunden und nicht gelöst, ist das zugehörige Organ in Dauerarbeit und erleidet mit der Zeit Schäden. 
Die Emotionen werden in den Organen erstellt, lagern sich jedoch auch oft an anderen Stellen ab. Die Stellen haben dabei oft mit der Ursprungsemotion zutun. 
Als Beispiel wird bei einem Unfall Angst empfunden während die Schulter ein physisches Trauma erleidet. Die Nieren produzieren die Angst im Dauerfluss und sind überansprucht während die Schmerzen in der Schulter nicht aufhören obwohl physisch alles abgeklungen ist. Dort zeigt sich die Angst in der Schulter. 

Durch das Lösen der Emotionen können wir diese Verhaltensmuster und körperlichen Einschränkungen durchbrechen und endlich wieder selbstbestimmt in unserer Ursprünglichkeit leben ♡